Johanna Schelle



Kurzbiografie

1984

geboren in Berchtesgaden


2006–2009

Berufsausbildung zur Holzbildhauerin, Berufsfachschule für das Holzbildhauerhandwerk München


2009-2017

Studium an der Akademie der Bildenden Künste München bei Prof. Nikolaus Gerhard (Bildhauerei), Prof. Katrin Brack (Bühnenbild) und Prof. Hermann Pitz, Diplom


2012-2013

Auslandssemester in Madrid, Facultad de Bellas Artes


2017

Diplom




Ausstellungen (Auswahl)



2024

Human Traces, Galerie Filser & Gräf, München


2023

Innenschau, EA, Galerie Bode, Nürnberg
Offene Ateliertage, Städtisches Atelierhaus am Domagkpark


2022

Sammelstücke 2022, Bode Galerie, Nürnberg


2021

Best of 2021, Bode Galerie c/o Kimreeaa Gallery, Seoul
Johanna Schelle @ Heimatministerium Nürnberg, In Zusammenarbeit mit Bode Galerie


2020

Real - Unreal, Galerie Filser & Gräf, München
Münchner Meisterklasse - Postionen von Absolventen der Münchner Kunstakademie, Kunstforum der Münchner Bank


2019

Kunst aktuell, Jahresausstellung des Kunstverein Rosenheim, Städtische Galerie Rosenheim


2019

GEGENÜBER, Galerie Maurer Zilioli Contemporary Arts, München


2018

IMPACT, Kunst und Gewerbeverein Regensburg


2018

Offene Ateliers 2018, Städtisches Atelierhaus in der Baumstraße, München


2017

Diplomausstellung ADBK München


2017

24. Aichacher Kunstpreis


2016

Target Partners, München


2014

Goetheinstitut, München


2013

Zwischenzeit, Galerie Filser & Gräf


2012

FIGUREN, Galerie ARTikel3, München, (EA)


Jahresausstellung Kunstverein Rosenheim, Städtische Galerie Rosenheim
2011

Skulpturale, Konstanz


2010

Künstlerhaus Oberbayern



Stipendien & Auszeichnungen

2019-2024

Atelierförderprogramm des Bayerischen Staates


2017

Kunstpreis des Kunstverein Rosenheim


2012/2013

Erasmus Stipendium, Facultad de Bellas Artes Madrid


2010

Förderpreis für Angewandte Kunst, Schafhof Freising, Europäisches


2011

Auswahl für LfA-Kunstkalender 2012




Öffentliche Ankäufe u.a. durch das Goethe-Institut sowie Stadtverwaltung der Stadt Rosenheim
Galerie FILSER & GRÄF :: Galerie für zeitgenössische Kunst
Galeriestr. 6 • 80539 München • kontakt@filserundgraef.de • tel +49 (0)89 / 255 444 77
Text zu Johanna Schelle ARBEITEN
Figuren.
Manche lebensgroß, andere mit der Größe eines Kindes und den Proportionen eines Erwachsenen.
Einige mehr skizzenhaft und in den Dimensionen - weit entfernt von denen des Betrachters.
Keine großen Gesten.
Mehr Schlichtheit und Klarheit.

Stehen meine Figuren, dann sind sie mit beiden Beinen fest auf dem Boden verankert und versuchen nicht mit lautem Geschrei oder Beiwerk auf sich aufmerksam zu machen. Trotzdem verfügen sie über eine große Präsenz.
Vielleicht vermitteln sie dem Betrachter durch den Ausdruck innerer Ruhe und auf sich Konzentriertheit das Gefühl sich ihnen nicht wirklich annähern zu können, nicht wirklich mit ihnen in Kontakt treten zu können. Möglicherweise ist es ihnen sogar gleichgültig ob sie von jemandem angeschaut werden und sie fühlen sich viel mehr vom Betrachter gestört.
Ihr Blick richtet sich nie direkt auf sein Gegenüber. Es entsteht der Anschein als wären die Figuren an- und abwesend zugleich.

Bei der Wahl des langsam wachsenden Materiales Holz sowie dem langwierigen Entstehungsprozess meiner Arbeiten spielt der Faktor Zeit eine Rolle und und ist ebenfalls bei der Thematik wichtig. Man könnte das Innehalten meiner Figuren als Versuch ansehen, sich der Rastlosigkeit unserer heutigen Lebensrealität entgegenzustellen, bei sich selbst zu bleiben.
Johanna Schelle
Galerie FILSER & GRÄF :: Galerie für zeitgenössische Kunst
Galeriestr. 6 • 80539 München • kontakt@filserundgraef.de • tel +49 (0)89 / 255 444 77
picture
Körper#312.4/42023, 36cm, Lindenholz, Acrylfarbe
picture
Körper#315 2022, 29cm, Stuckmarmor
picture
Körper#318.4/42022, 45cm, Lindenholz, Acrylfarbe
picture
Körper#318.2/4 2022, 45cm, Lindenholz, Aquarellfarbe
picture
Körper#330 2024, 56cm, Stuckmarmor
picture
Körper#3312023, 23cm, Stuckmarmor